Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Frage zu MAC-Kompatibilität

      
  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    1

    Frage zu MAC-Kompatibilität

    Hi Forum...

    nachdem ich einige Jahre "klassisch" mit MK2 und Technics Mixer aufgelegt habe (und mein Setup vor etlichen Monaten verkauft habe) bin ich seit kurzem Besitzer eines Macbooks. Mir jucken jetzt wieder tierisch die Flossen und ich suche nun Mac Kompatibles Equipment zum Auflegen, welches gut mit Itunes harmoniert. Bei diesem Modell z.B. besagen das diverse Testberichte: VESTAX Spin DJ

    Kennt Ihr das Teil, ist es tatsächlich so empfehlenswert oder gibt es bessere Alternativen (können gerne auch bis zu 349,- € kosten) .... habe z.B. vom Hercules MX4 oder American Audio S4 viel gutes gehört ??
    Mir wäre wichtig, dass z.B. eine weitere Quelle wie DJ-CD Player o.ä. optional mit angeschlossen werden könnte....

    Zuguterletzt noch die Frage, ob man anstelle eines Macbooks auch mit einem Ipad arbeiten und auflegen könnte (Stichwort Software-Kompatibilität und Prozessor-Leistung), oder würde das Ding ständig abschmieren oder Aussetzer (vor allem Ibei tunes+DJ Software Betrieb gleichzeitig )???

    Danke für ein paar Tipps und Anregungen...
    Cheers, ronEE

    ps ich hoffe das Thema ist hier richtig platziert....

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von Scott
    Registriert seit
    08.05.2002
    Beiträge
    2.191
    Hi ronEE,

    den Vestax Spin DJ ist bisher der einzige DJ Controller den ich kenne der sich in Verbindung mit iTunes optimal nutzen lässt. Kennt hier jemand mehr? Quasi der Branchenstandard ist eigentlich Traktor anstatt iTunes beim DJing und das läuft natürlich auch auf dem Mac. Bei Traktor oder Serato kannst du beliebige DJ-Controller anschließen und brauchst nicht auf iTunes-kompatibilität setzen.

    Allerdings gehen die Controller bei erst bei ca. 350 EUR los, siehe Thread:
    http://www.djnetz.com/threads/58290-...-zum-DJ-Anfang

    Bzgl. iPad: Selbst ein iPad 1 hat genug Power für das DJing. Sogar Sequenzer, Beatmaschines usw. laufen darauf flüssig - auch auf einem iPhone 3GS.

    Jetzt wirds aber ein bisschen kompliziert, denn für das iPad kursieren derzeit drei mir bekannte Midi-Schnittstellentypen:

    Prinzipiell könntest du jeden Midi-fähigen DJ-Controller an die Interfaces anschließen. Bräuchtest dann aber eine App, die zum jeweiligen Interface passt und in der man die Midi-Befehle zuweisen kann.

    Viel cooler finde ich es aber, wenn man mit der App AirDisplay o. ä. seinen iPad als zweiten Monitor für sein Macbook nehmen kann. D. h. du hast alles am Macbook angeschlossen, alles läuft darauf und die steuerst mit deinem iPad per WLAN dein Macbook fern. So kannst du alle Standardsoftware und normalen DJ-Controller auf dem Macbook nutzen, aber vor dir nur das schlanke iPad liegen haben

Ähnliche Themen

  1. SOFTWARE-Frage
    Von Dj_Dazzar im Forum Virtual DJ & Digital-DJing
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.07.2008, 18:44
  2. Intressante frage!!!
    Von Torquemaster im Forum Allgemein / Off-Topic
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.09.2007, 12:35
  3. Ne Frage zur Gema
    Von DJ50 im Forum Allgemein / Off-Topic
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.10.2006, 16:34
  4. frage zum beatmatching
    Von eisbaerin im Forum Technik allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.07.2006, 00:37
  5. Frage an alle
    Von DeejayFlow im Forum Allgemein / Off-Topic
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.12.2004, 17:20

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •