Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: DJ-Skills: Technics SL-DD3 Scratchen

      
  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    1

    DJ-Skills: Technics SL-DD3 Scratchen

    Hallo,

    ich besitze den Technics SL-DD3 und würde gern wissen ob es möglich ist mit diesem Turntable zu scratchen und wenn was ich dazu brauche.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    04.02.2004
    Beiträge
    217

    Re: Technics SL-DD3 Scratchen

    Möglich ist alles! Wird aber sicherlich sehr schwer. Motorik und Talent sind aber so oder so eine Grundvorraussetzung!!!

  3. #3
    XXL
    XXL ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    25.12.2007
    Beiträge
    131

    Re: Technics SL-DD3 Scratchen

    Hallo,

    mein vorredner hat Recht, möglich ist alles ( na ja fast)
    Ich hab bei Google und Technics nichts über den Teller finden können :cry: um genauer ins Detail gehen zu können und ich Scratche auch nur selten (hab keine Teller noch nicht) ich mache das bis heute mit CD Playern und da auch nur backspinns.

    Zum Scratchen mit Vinyl brauchst Du auf jedenfall eine Slipmatte (die ist Pflicht!!!), die zwischen Teller und Vinyl liegt. Die Slipmatte verkleinert den Reibungswiderstand zwischen Vinyl und Teller. Es ist auch von Vorteil, wenn Du ein System ( Nadel ) hast, das zum Scratchen ausgelegt ist, damit deine Vinyls nicht einem zuhohen Verschleiß unterliegen. Mir sind zwei Nadeltypen Bekannt (Schliff der Nadel) Sphärisch und Eliptisch. Du solltest ein Eliptisches System verwenden.
    Weiterhin sollte der Turntable nicht aus dem Home HI FI
    Bereich kommen und einen Starken Motor Haben ( Direcktangetrieben, hohes Drehmoment, Systemgewicht muß stimmen, usw. kurtz um, der Teller muß auch zum Scratchen bzw. zum DJaing ausgelegt sein.

    Grüße

    Nachtrag:
    Hab bei e-bay den SL-dd33 gefunden der dürfte Deinem Ähnlich sin. Zumindest ist der ein direktdrive , aber ich bezweifle, daß Du damit ein DJ Set hinbekommst, weil man kann das Ding nicht Pitschen und das Drehmoment dürfte auch nicht hoch sein :cry: Und um ein Set zuerstellen braucht man 2 Quellen (Turntabel CD Player) und ein Mischpult.

    Hoffe ich konnte helfen
    God save all DJ's and DJane's,
    the CD's and Vinyls too

  4. #4
    XXL
    XXL ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    25.12.2007
    Beiträge
    131

    Re: Technics SL-DD3 Scratchen

    Hab mich verschrieben sorry , denke das ist nun richtig

    Sphärisch geschliffenen Nadeln ( Pro, Pro S, DJ S, Nightclub S, Elektro ) liegen besser in der Rille und sind plattenschonender und somit optimal für Scratching.


    Elliptisch geschliffene Nadeln ( DJ E, Nightclub E MK II, Broadcast E, Arkiv ) zeichnen sich dagegen durch bessere Audioeigenschaften aus

    kann mir das mit dem Schliff nicht merken :cry:
    God save all DJ's and DJane's,
    the CD's and Vinyls too

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    03.09.2005
    Beiträge
    79

    Re: Technics SL-DD3 Scratchen

    das mit dem merken is doch ganz einfach:

    sphaerisch = scratchen -> beides faengt mit s an

    das dazu!

  6. #6
    XXL
    XXL ist offline
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    25.12.2007
    Beiträge
    131

    Re: Technics SL-DD3 Scratchen

    Jo das kann ich mir merken

    Fehler immerhin selber erkannt, das ist ja auch schon was.
    God save all DJ's and DJane's,
    the CD's and Vinyls too

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    21.04.2003
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    1.234

    Re: Technics SL-DD3 Scratchen

    Noch ein kleiner Tip:

    Unter der Slipmate noch zusätzlich (bei den Technics iss das dabei) ne kleine Plastikfolie zuschneiden....aus ner etwas stärkeren Plastiktüte oder so....es sollte nicht grade ne Aldi-Tüte sein

    Das dann unter die Splimate dann rutschts nochmal so gut!!!
    Tschau DJ_Firebird
    __________________________________
    *Die Seele sollte immer weit geöffnet sein, die Extase willkommen zu heißen*

    CHECK OUT: www.housemacher.de

    Visit: The Housemacher Homepage

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.01.2013
    Beiträge
    11
    Hallo Nikl245,

    auf Deine Frage eine Antwort.Was das Scratchen anbelangt wäre Dein Modell kein Problem,da es ein direkt getriebenes und kein riemen getriebenes Modell ist und somit durchzug stärker ist,dass heisst nach dem Losslassen der Platte dreht der Teller sofort los,beim riemen getriebenen braucht der Teller zu lange bis er nach dem Loslassen wieder auf Tempo kommt.Riemengetriebene Laufwerke nimmt man nur wegen der Akustik und der Entkopplung von Antrieb zu Teller,sprich Rumpelgeräusch wird im Gegensatz zu Direktantrieb gemindert.
    Nachteil an Deinem Modell ist,auf dem Tonarm können nur Technics eigene Tonabnehmer montiert werden,dass heisst Dein Player hat keine SME Tonabnehmeraufname am Ende des Tonarmes,dass es möglich macht jeden OM oder Concorde Tonabnehmer von z.B. ortofon zu montieren. Um auf Deinen Player zurück zu kommen, da wird es schwer ein scratchfähiges System zu finden da Dein Player eigentlich nur für den Hifi-Bereich gedacht war und nicht für den DJ-Bereich.Des Weiteren falls bekannt, seit Oktober 2010 hat Technics dies bezüglich den Herstellbetrieb eingestellt,da wird es nochmal so schwer bzw. so teuer,was zu finden,ausser man das Glück auf ebay fündig zu werden und den Auktionwettbewerb zu gewinnen.
    Vom Zubehör bräuchtest Du ein MM-Tonabnehmer mit sphärischer Nadel die eine harte Aufhängung hat, z.B ortofon scratch oder Q-Bert sind recht gänig.
    Ich selber verwende an meinen 2 mittlerweile 12Jahre alten Technics SL1210MK2 Playern je ein Ortofon Concorde scratch System und bin seit Beginn vor ca 6Jahren sehr zu frieden und kann nichts schlechtes drüber sagen.
    Was ich noch sagen wollte der Unterschied bei ortofon zwischen OM und Concorde System ist: Beim OM System wird der Tonabnehmer auf das vom TT Hersteller mitgelieferten Headshell montiert und muss feinjustiert werden.Beim Concord ist es einfacher da wird das System einfach auf den Tonarm montiert und fertig,weil es ein direktes System aus einem Stück ist. Da braucht lediglich nur bei Bedarf die Nadel getauscht werden und fertig.Dieses System bevorzuge ich z.B. einfache Montage und fertig.Beim feinjustieren eines OM Systems, erfordert es Feingefühl.
    Als weiteres Zubehör brauchst Du noch eine Slipmat,das heisst Du musst die Gummimatte auf dem Plattenteller gegen eine Filzmatte tauschen.Eine Filzmatte rutscht leichter auf dem Alu-Teller im Gegensatz zu einer Gummimatte die bremst den Antrieb und beschädigt auf Dauer den Antrieb,sprich Überhitzungsgefahr.Bei einer Filzmatte dreht der Plattenteller drunter weiter,beim anhalten der Platte wird der Antrieb somit nicht belastet.
    Ich hoffe dass ich Dir weiter helfen konnte.

    MfG

    husky77

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    31.12.2013
    Beiträge
    1
    Elliptisch geschliffene Nadeln DJ E, Nightclub E MK II, Broadcast E, Arkiv zeichnen sich dagegen durch bessere Audioeigenschaften aus

Ähnliche Themen

  1. [Suche] DJ gesucht - der Vocal auf Mp3 Track scratchen kann!
    Von RAKe im Forum Suche & Biete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.01.2009, 20:31
  2. [Suche] Technics 1210er
    Von DJ_Firebird im Forum Suche & Biete
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.11.2006, 01:00
  3. Technics modding
    Von Gods Child im Forum Technik allgemein
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.02.2006, 15:27
  4. [Biete] Tauschen Technics 1210MK2 gegen Technics 1200 MK2
    Von Gods Child im Forum Suche & Biete
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.01.2006, 19:34
  5. [Biete] Technics MK 2
    Von kND im Forum Suche & Biete
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.05.2004, 14:54

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •