"IN THE BEGINNING THERE WAS HOUSE-MUSIC .....
SINCE THE VERY START THERE WAS TRAX RECORDS!" Authentic TRAX from the Original Masters of House


V.A. - Acid Classics CD
Ende der 80er Jahre revolutionierte ein neuer Sound die Clubs: Acid House. Hymne der neuen Generation war "Acid Tracks" von Phuture. Ein Monster von einem Track (hier erstmals in der vollen 12-minütigen Fassung verfügbar !), der durch seine endlos modulierten Roland 303 Loops alle Tänzer in Extase versetzte. Mit dieser aus Chicago und Detroit stammenden Musik wurde der Weg für eine zweite Welle an elektronischer Musik geebnet: Techno und House. Trax Records war und ist das erste Label, welches diese Musik populär gemacht hat ! Insofern ist die vorliegende Compilation eine einmalige Zusammenstellung längst vergriffener Titel: neben "Acid Trax" finden sich noch die Hits von DJ Pierre, Adonis und Farley Jackmaster Funk !
Kompetenter kann man diese Spielart der Musik nicht präsentieren. Jüngst wurden viele dieser Stücke in dem Soundtrack des Playstation2-Spieles "GTA San Andreas" verwendet.
VÖ: 09.05.05

V.A. - Trax Records: Rarities & B-Sides CD
Das legendäre Chicago-House-Label Trax Records öffnet sein Schatzkästchen: sind doch alle ihrer gesuchten Vinylpressungen seit Jahren vergriffen und zumeist für stolze Summen gehandelt, so schafft diese Compilation Abhilfe. Und selbst versierte Sammler sollten noch die ein oder andere Lücke entdecken - etwa den Basement Jaxx-Mix von Adonis "We´re rocking down the house"!? Das Spektrum reicht dabei von minimalistischen Techno-Entwürfen wie Mike Dunns "Magic Feet" bis hin zu den souligen House-Grooves eines Byron Stingily.
VÖ: 06.06.05

V.A. - The Next Generation CD
House-Music wäre ohne Trax Records nicht dieselbe. Diese Aussage ist keinesfalls vermessen, denn ohne Trax Records gäbe es wohl keinen prägenden Chicago-House - Trax Records ist die Geburtsstädte. Nach der Wiederveröffentlichung etlicher Klassiker des Trax Records Kataloges widmet sich "The Next Generation" nun dem Stand der Dinge in Sachen House-Kultur in der Gegenwart. Dabei müssen sie auf die klassischen Künstler wie etwa Gene Hunt, Joe Smooth oder Paul Johnson keinesfalls verzichten, alle sind mit aktuellen Stücken vertreten. Schirmherr von "The Next Generation" ist Maurice Joshua, der aktuell in den USA mit seinem House-Mix von Beyoncé Knowles für Furore sorgte.
VÖ: 27.06.05

V.A. - Coming In Loud & Queer CD
"Queer Trax" versteht sich als Hommage an die Gay-Discoteheken in Chicago, New York und London, die einen Musikstil etabliert haben, den man heute global als "House Music" feiert. Zusammengestellt und gemixt von King D. finden sich viele der Hits dieser Clubs wieder - schließlich sind und bleiben Trax Records das chronologisch erste Label und die erste Adresse des Genres.
VÖ: 11.07.05

Screamin' Rachael - Extacy CD
In über 70 Minuten Spielzeit zeigt die "Queen of House Music" aus Chicago, warum Trax Records auch über eine Dekade nach Gründung noch immer der Maßsstab an innovativem Vocal-House ist. Die Creme der Houseproduzenten wie der Grammy-Gewinner Maurice Joshua oder dei House-Legende Farley Jackmaster Funk produzeiren exklusiv für dieses Album. Neben 12 Stücken findet sich noch ein 15 minütiger Megamix mit Screamin´Rachels größten Erfolgen.
VÖ: 04.07.05

Joey Beltram - Joey Beltram CD
Das Frühwerk eines der größten Techno-Produzenten liegt bei Trax-Records. Das Label hat sich in den USA wie kein anderes um die Anfänge des Acid-House verdient gemacht. So verwundert es nicht, daß Stücke wie "Dance Generator " und "Mucho Acid" die minimalistische Härte des späteren Joey Beltram kongenial vorwegnehmen. Joey Beltram veröffentlicht gegenwärtig bei dem geschätzten Tresor Label - hier sind in über 60 Minuten 16 Stücke zusammengetragen, die seit über 10 Jahren auf Börsen teuer gehandelt wurden. Diese Aufnahmen dieser lebenden Legenden erhalten hiermit eine würdige neue Edition.
Das Frühwerk eines der größten Techno-Produzenten liegt bei Trax-Records. Das Label hat sich in den USA wie kein anderes um die Anfänge des Acid-House verdient gemacht. So verwundert es nicht, daß Stücke wie "Dance Generator " und "Mucho Acid" die minimalistische Härte des späteren Joey Beltram kongenial vorwegnehmen. Joey Beltram veröffentlicht gegenwärtig bei dem geschätzten Tresor Label - hier sind in über 60 Minuten 16 Stücke zusammengetragen, die seit über 10 Jahren auf Börsen teuer gehandelt wurden. Diese Aufnahmen dieser lebenden Legenden erhalten hiermit eine würdige neue Edition.
VÖ: 17.05.05

Frankie Knuckles - Presents His Greatest Hits From Trax Records CD
Nicht umsonst ist Frankie Knuckles international als der "Godfather Of House" bezeichnet - fast alle seine frühen Hits auf Trax Records wie "Move your body" mit Marshall Jefferson, "Baby wants to ride" mit Jamie Principle und "Let the music use you" mit The Nightwriters waren die Initialzündung für die grundlegende Erneuerung der Disco-Music. Frankie Knuckles brachte Chicago auf die musikalische Weltkarte, sein Erbe ist bis heute ein Pfeiler der Clubkultur. Nach seiner Chicago-Phase, die auf diesem Album erstmals vollständig dokumentiert ist und gesuchte Stücke zusammenführt, zog es ihn nach New York wo er bis heute als Produzent Top-Stars wie Diana Ross, Michael Jackson, En Vogue und CHaka Khan musikalisch unterstützt. Auch ist Frankie Knuckles wohl der einzige House-Produzent der mit einem Grammy Award ausgezeichnet wurde.
VÖ: 30.05.05

Farley 'Jackmaster' Funk - Farley Jackmaster Funk CD
Als erster House-Music-Titel, der jemals die Charts eroberte, ging "Love Can´t Turn Around" von Farley Jackmaster Funk in die Musikgeschichte ein. Bis heute gilt Farley Jackmaster Funk als eine der Ikonen der House-Bewegung. Dieses Album enthält alle seine essentiellen Hits, inklusive "Beat that bitch with a bat", welches Miss Kittin auf ihrer aktuellen Single ausführlich zitiert.
VÖ: 23.05.05

Armando - Armando CD
Armando gehört zu der ersten Generation der Acid-House und Techno-Produzenten aus Chicago. Bereits mit 16 Jahren hatte er seinen ersten Welt-Hit "Land Of Confusion", der die Acid-House-Welle lostrat. Das hier vorliegende Album vereint all seine Hits aus der frühen Phase zwischen Ende der 80er Jahre und Anfang der 90er Jahre.
VÖ: 13.06.05

Alle Titel sind über Sony/BMG Music Entertainment erhältlich.
Link: www.sonybmg.de